Werden Sie bereits empfohlen?

Zahlreiche Studien weisen regelmässig den positiven Effekt der persönlichen Empfehlung durch Mundpropaganda nach. Auch jedem Unternehmer ist bewusst, dass die beste Werbung der zufriedene Kunde ist, der sich über ein Unternehmen positiv äussert und im Freundes- und Bekanntenkreis davon erzählt. Vor allem im Dienstleistungsbereich ist die persönliche Empfehlung wirkungsvoll steuerbar.

Diese sogenannte Mundpropaganda ist eines der wichtigsten Kundenbindungsmittel, das einem Unternehmen als werbetechnisches Instrument zur Verfügung steht. Ein grosser Vorteil der positiven Mundpropaganda liegt darin, dass sie kaum Werbebudget benötigt, sondern nur eine qualitativ hochwertige Dienstleistung, um eine möglichst hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen.

Wenn eine Empfehlung zum Streuverlust wird

Warum soll dieses Instrument nicht gezielt eingesetzt werden, um die Wirkung der positiven Empfehlung optimal auszunutzen? Denn einen kleinen Haken besitzt die Mundpropaganda. Und zwar die nur allzu menschliche Vergesslichkeit der potenziellen Kunden. Denn wie oft erhält jeder von uns eine Empfehlung und würde diese Empfehlung sofort in Anspruch nehmen, wenn in diesem Moment der Bedarf vorhanden ist. Da in den meisten Fällen der Bedarf erst zu einem späteren Zeitpunkt auftritt und auch keine Erinnerung oder eventuelle Kontaktdaten notiert wurden, gerät die positive Empfehlung in Vergessenheit. Es tritt der Fall ein, dass die direkte Empfehlung durch Mundpropaganda bedauerlicherweise ihren Zweck nicht erfüllt und ein potenzieller Kunde verloren geht.

Empfehlungen bewusst steuern

Um solche Situationen zu verhindern, besteht die Möglichkeit, Kunden eine Empfehlungskarte zu überreichen. Empfehlungskarten sind in den meisten Fällen sogenannte Zweiwegesysteme und bestehen aus zwei Teilen. Ein Teil der Karte bleibt bei ihrem Kunden und verspricht im Falle einer positiven Weiterempfehlung ein Geschenk oder einen Bonus. Der zweite Teil der Karte ist ein Gutschein für den potenziellen Kunden, der bei der ersten Inanspruchnahme einer Dienstleistung oder Bestellung von Waren beispielsweise einen attraktiven Rabatt erhält.

Mit Empfehlungskarten, die in den unterschiedlichsten Branchen erfolgreich angewendet werden, bleiben Sie nicht nur im Gespräch, sondern auch im Gedächtnis Ihrer potenziellen Kunden.

Autor:
Datum: Donnerstag, 27. September 2012 13:15
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Business

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben