Feng Shui – Mit Wind und Wasser zum Erfolg

Motiv-Serie: Yin Yang

Mit Feng Shui wird das Geschäft auf Erfolgskurs gebracht. Ohne Kompass, Umbau, Malern oder teure Neuanschaffungen lässt sich die fernöstliche Lehre von Wind und Wasser auch in den Geschäftsräumen umsetzen. Bei Feng Shui, das auf Philosophien aus dem Reich der Mitte basiert, dreht sich alles um die harmonische Gestaltung der Umgebung. Der Fluss des Qi ist dabei entscheidend für das Wohlgefühl. Mit Feng Shui zieht eine lebendige, aber ausgeglichenes Atmosphäre in die Geschäftsräume ein. Doch mit Farben und Symbolen lassen sich einzelne Bereiche auch ganz gezielt für den Erfolg “aktivieren”.

“Good Vibrations” – die Energie im Raum

Der Fluss der Energie, des Qi (oder “Chi”) steht im Vordergrund der Gestaltung nach Feng Shui. Qi ist in jeder Zelle enthalten. Es fließt in jedem Wesen und ist der Kern aller Dinge, der belebt und gestaltet. Der Fluss des Chi entsteht in der Natur durch die Topographie der Umgebung; so fließt das Chi frei über die Berggipfel, während es im Tal ins Stocken geraten kann. Das Qi kann durch seine Umgebung gebremst oder viel zu schnell werden. Auch lässt sich seine Qualität ändern. So kann sich nicht nur ein qualitativ schlechtes Qi oder ein stockender Qi-Fluss, sondern auch ein übermäßig schnelles Qi nachteilig auswirken. Die Lösung: Energieblockaden beseitigen.

Auf Hochglanz – die Qualität des Qi

Jeder kennt die langen Flure in Gebäuden, die beim Durchwandern eher mit Unbehagen füllen und jeder weiß, was der schöne und frische Blumenstrauß auf der Mitte des Tisches bewirkt. Der Fluß des Qi wird in Innenräumen durch Möbel, Teppiche oder etwa das Aufhängen von Bildern gesteuert. Schöne Dinge und Reinlichkeit verbessern das Qi in seiner Qualität. Bei all dem spielen die fünf Elemente des Feng Shui eine wichtige Rolle, wobei die Namenspatronen des Feng Shui – Wind und Wasser – von zentraler Bedeutung sind: Wind und Wasser reinigen und sorgen für Klarheit und Frische. Um das Qi zu verbessern, wird es in einem ersten Schritt zum Fließen gebracht und damit auch bereits in seiner “Konsistenz” verbessert. Das funktioniert nicht mit Münzbändern oder kleinen Statuen, sondern hier ist ein ernsthaftes Entrümpeln und eine gründliche Reinigung der Räume und Gegenstände angesagt. Danach werden die fünf Elemente des Feng Shui integriert, um das Qi zusätzlich zu verbessern: Luft, Wasser, Erde, Metall, Holz und Feuer. Jedem der Elemente steht eine Bedeutung zu.

Feng Shui und die Macht der Symbole

Luft, Licht, Farben und Materialien repräsentieren die Elemente des Feng Shui in den Geschäftsräumen. Schöne Dinge und eine harmonische Anordnung der Möbel verbessern bereits das Qi. Ein Klassiker des Feng Shui ist der Brunnen am Eingang, denn die Bewegung des klaren Wassers soll dem Besitzer Geld und Erfolg bringen. Doch vielleicht sind es gerade die wenig spektakulären, nicht teuren, aber schönen Dinge, die für die “Good Vibrations” sorgen. Eine Wasserschale in der Nähe der Kasse, die stets mit Blüten und frischem Wasser gefüllt ist, aktiviert den Geldbereich des Ladens. Wird noch etwas Funkelndes hinzugefügt verstärkt sich ihre Wirkung. Es müssen nicht immer die großen und teuren Anschaffungen sein oder die Einhaltung aller Regeln bis ins kleinste Detail, um die wunderschöne chinesische Harmonielehre ins Haus zu holen. Kleine Symbole, deren Bedeutung man vielleicht nur selbst kennt und die schönen Dinge, die ein Lächeln auf das Gesicht zaubern, machen den Unterschied.

Feng Shui und Weiße Häuser

Auch heute noch bestimmt in China, Japan und Singapur das Feng Shui die Wahl des Grundstückes und die Architektur des Gebäudes. Selbst das Weiße Haus in Washington wurde vor Obamas Amtseintritt nach der Lehre des Feng Shui gereinigt – wenn auch sein ungeschützter Standort und die “feindselige” Architektur der Nachbarschaft im Sinne des Feng Shui eher einer Katastrophe gleichen.

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 20. März 2013 11:30
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Tipps

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben