Social Media Marketing – entscheidender Erfolgsfaktor

Der Begriff Social Media beschreibt alle Online-Communities, die zum Austausch von Informationen, Meinungen oder Erfahrungsberichten beitragen. Dazu gehören neben dem bekanntesten sozialen Netzwerk wie Facebook auch Youtube als Videoplattform und Foren. Aufgrund der Tatsache, dass bereits heute mehr als 1 Milliarde Menschen weltweit Social Media nutzen und der Anteil deutscher Nutzer rasant steigt, werden neben bekannten Unternehmen auch Klein- und Mittelbetriebe immer aktiver. Als Unternehmer kann man bei optimaler Nutzung von sozialen Netzwerken wertvolle Vorteile gegenüber der Konkurrenz generieren, die mitunter erheblichen Einfluss auf den Erfolg haben.

Welche Ziele werden mit Social Media Marketing verfolgt?
Social Media Marketing bietet für Unternehmen jeglicher Größe interessante Möglichkeiten, da auf diese Weise bestimmte Ziele verfolgt werden können. Erstes Bestreben sollte eine Imagestärkung sein, die durch eine Teilnahme an sozialen Netzwerken positiv beeinflusst wird. Darüber hinaus kann durch anerkennende Resonanz seitens der “Fans” Mundpropaganda (WOM-Marketing) entstehen. In Folge dessen werden auch immer mehr Menschen auf die (falls vorhanden) Website des Unternehmens aufmerksam, da ein erfolgreicher Social Media Auftritt mit aktiven Nutzern zu einem besseren Ranking in den Suchmaschinen wie Google beitragen. Der gesteigerte Bekanntheitsgrad dient demnach auch zur Gewinnung neuer Kunden. Wenn Sie über einen Online Shop verfügen, sollten Sie diesen unbedingt auf Ihren Social Media Seiten verlinken oder bestenfalls integrieren. Dadurch können Besucher- und Verkaufszahlen beachtlich steigen, wodurch auch der Gewinn mit einfachen Maßnahmen erhöht wird.

4 grundlegende Faktoren zur optimalen Nutzung von Social Media Marketing
Zur Gewährleistung eines idealen Online-Auftritts sollten bereits frühzeitig Vorbereitungen getroffen werden. Im Zuge dieser muss festgelegt werden, welcher Mitarbeiter sich um die Seite kümmert, wie oft Inhalte veröffentlicht werden sollen und zu guter Letzt ob die Anwendung spezieller Tools sinnvoll ist. Sobald diese Planungen abgeschlossen sind, können Sie bereits aktiv werden und Inhalte posten. Hier ist von Bedeutung, dass Sie regelmäßig die “Fans” einbinden und Fragen in die Runde werfen, Gewinnspiele veröffentlichen oder interessante Berichte und Artikel präsentieren. Der User darf nicht gelangweilt werden und muss ständig auf das eigene Unternehmen aufmerksam werden. Beim nächsten Restaurant- oder Friseurbesuch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der “Fan” Ihr Lokal oder Salon besucht, sehr groß. Entscheidungen werden nämlich oft aus dem Bauch heraus getroffen und gute Erinnerungen und ein positives Bild beeinflussen diese sehr erfolgsversprechend. Natürlich werden User in sozialen Netzwerken immer wieder ihre Meinungen zu Ihrem Unternehmen äußern, im besten Falle positiv. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, ist es wichtig, Ruhe zu bewahren und sachlich auf das Feedback einzugehen. Sie können geeignete Lösungsvorschläge bieten oder einfach den jeweiligen Umstand erklären, um Verständnis beim Kunden herbeizuführen. Generell ist es aber vorteilhaft, mit den “Fans” auf einer Wellenlänge zu kommunizieren und einen lockeren Umgang zu pflegen.

Abschließendes Fazit
Social Media Marketing ist für Unternehmen aller Größe eine spannende Option, um langfristig Kunden zu binden, durch Mundpropaganda welche zu gewinnen oder sich von der Konkurrenz abzuheben. Davor müssen jedoch Planungen erfolgen und im Zuge dessen Punkte wie die regelmäßige Einbindung der “Fans” und Sachlichkeit bei negativen Äußerungen berücksichtigt werden. Wird diesen Faktoren gleichermaßen Beachtung geschenkt, steht einem seriösen und guten Online-Auftritt nichts entgegen.

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 16. September 2013 10:26
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Business

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben